Weinanbaugebiet Elsass

Kleines Hügelland am Fuße der Vogesen, bietet bemerkenswerte Weißweine, die durchwegs trocken, fruchtig, bukettreich sind.

Typisch ist die schlanke hohe Flasche (Flûte) und unübersehbar der Name der Rebsorte auf dem Etikett, aus dem der Wein gekeltert worden war. Die einzige Ausnahme ist der Edelzwicker, ein leichter, fruchtiger Wein, der aus verschiedenen Traubensorten verschnitten wird.

Das Elsass, Weinbaugebiet im Norden, gehört sicher zu den reizvollsten Frankreichs. Als langer, schmaler Gürtel zieht es sich entlang der Vogesen, abfallend zum Rheintal.

Bekannt für seinen Edelzwicker, einem leichten Verschnitt-Wein, der in den unzähligen, gemütlichen Weinstuben dieser Region vor allem auch bei den Touristen regen Zuspruch findet.

Aber auch Riesling, Silvaner, Gewürztraminer, Muscat und andere Weißweine gedeihen auf unterschiedlichen Boden in kontinentalem Klima. Aus der Aufzählung wird bereits die einseitige Bepflanzung mit Weißwein-Reben deutlich. Rotweine wie Pinot Noir oder Spätburgunder fallen quantitativ wie qualitativ kaum ins Gewicht.

Warenkorb ist leer

Wissenswertes Elsass

 
 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung