Erkältung

Aus England kennen wir das Senfbad gegen Erkältung aus Zeiten der Königin Victoria

Man schüttet eine große Tasse gelbes Senfmehl in die Badewanne - ca.80 l Wasser-. Das Senfmehl löst sich in dem warmen Wasser auf.

Das Senfbad wirkt stark durchblutungsfördernd und schweißtreibend bei einer Badezeit von 10 Minuten.

Nach dem Bade soll man ruhen. Ein wenig Senfmehl im Fußbad sorgt rasch für warme Füße und vermehrt die Durchblutung des ganzen Körpers.

 

Warenkorb ist leer

Senf & Naturheilkunde

Bronchitis

Der Senfmehlwickel

Das heizt den Händen ein

Was Urgroßmutter Mathilde schon wußte

Erkältung

Das Senfbad aus England
 
 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung