Weinanbaugebiet Roussillion/Languedoc

Das Languedoc-Roussillon ist eine der ältesten Kulturlandschafen Frankreichs, in der man immer wieder Römer- und Katharerspuren findet.

In diesen beiden Regionen Frankreichs, Languedoc und Roussillon, gelegen am Mittelmeer, zwischen der Provence und Spanien, wird auf mehr als einem Drittel der Fläche Wein angebaut. Dies führte (und verführte) lange Zeit zum Massenanbau.

Heute jedoch ist der Wein aus diesen Regionen besser als sein - aus diesen Zeiten geschädigter - Ruf. Insbesondere die bessere Rebsortenauswahl und eine (dem spanischen Vorbild nacheifernde) zunehmende Kontrolle durch den Gesetzgeber haben die Qualität nachhaltig ansteigen lassen, auch wenn natürlich nach wie vor Massenweine produziert werden.

Hier, im Hinterland der Touristenhochburgen am Meer, gibt es aber noch Weine zu entdecken, da immer mehr Winzer auf Qualität setzen. Solange sie sich aber noch keinen Namen gemacht haben, sind ihre Weine qualitativ gut, aber noch nicht im Sog überzogener Preise.

Die wohl einfachste Einschätzung der Weine wird durch den Markt (den Preis) vorgegeben. Als Orientierung über die Qualität eines Weines aus dem Languedoc-Roussilon sicher genügend.

 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung