Weinanbaugebiet Piemont

Das piemontesische Hochgebirge in Italien, das sich in einem weiten Bogen an der französischen Grenze entlangzieht, gehört zu den urtümlichsten und einsamsten Alpenregionen.

Täler und Dörfer sind durch eine jahrzehntelange Landflucht weitgehend entvölkert, vom touristischen Trubel, wie er in den Ostalpen herrscht, ist hier nichts zu spüren.

Zwei großartige Fernwanderwege führen durch das Gebiet.

Für die Wein- und Gastronomieliebhaber bietet das Piemont schon seit langem im Monferrato wie auch in der Lhange verführerische Reize.

Im Piemont entstehen auch einige der besten Weine Italiens. Barolo und Barbaresco genießen weltweit einen legendären Ruf. Wie es sich für ein Spitzenweingebiet gehört, spiegelt sich die Klasse vonBarolo und Barberesco  auch in der kulinarischen Leistungsfähigkeit der Restaurants wider.

Das Piemont serviert eine ganz eigenständige, reichhaltige Küche. So verwundert es nicht, dass auch die "slow-food"-Bewegung hier ihren Ausgangpunkt fand.

Östlich von Turin liegt dieses hervorragende Weinanbaugebiet Italiens, sicher eines der besten dieser berühmten Weinbau-Nation.

Dem Weinliebhaber zergehen bei Nennung dieser Region Namen wie Barolo, Barbaresco oder Dolcetto auf der verwöhnten Zunge.

Allesandria:Stadt und gleichnamige Provinz im Piemont.

Barbaresco:Teil des Piemont.
Etwas weiter östlich als der Barolo gedeihend, steht er diesem nur wenig nach; heute wohl eher gleichwertig, wenn auch in der Art eher leichter. Gleiche klimatische Bedingungen, ebenfalls kalkige und lehmige Böden, auf denen auch hier die Hauptsorte Nebbiolo gedeiht.

Barolo: Teil des Piemont.
Dieser Wein wird bewußt als Rarität vinifiziert. Strenge Regeln, nach denen er erst im vierten Jahr nach der Lese auf den Markt gebracht werden darf, lassen ihn bei gering erzeugter Menge und Faßlagerung zu einem gesuchten Wein werden. Hauptsorte ist dabei der Nebbiolo, gedeihend auf vornehmlich kalkigen oder lehmigen Böden.  

Monferrato: Weinbau-Region des Piemont, südlich des Po.
Bekannt für seine Barbera-Weine, aber aufstrebend im Bereich der Grignolino- Traube, die zwar keine einfache Rebsorte ist, aber hervorragende, duftige Weine hervorzubringen mag, die immer mehr Liebhaber jenseits der italienischen Grenzen finden. Die Erträge wurden hier in der jüngeren Vergangenheit bewusst zugunsten der Qualität reduziert. Charaktervolle, runde Weine mit genügend Tiefe sind die Folge.
 

Langhe:Teil des Piemont um das Städtchen Alba. 

Alba: Stadt im Piemont, in der bekannten Weinbau-Region Langhe. Viele große Weine haben über ihre Herkunftsbezeichnung dieses Städtchen weltweit bekannt gemacht.

 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung