Weinanbaugebiet Calatayud

Calatayud gehört zur aufstrebenden Weinbauregion Aragonien im Nordosten Spaniens.

In relativer Höhe (bis 900 m) liegen auf kalkhaltigem Schiefergrund die Weinberge, ziemlicher Hitze und Trockenheit ausgesetzt.

Die kräftigen Weine sind in erster Linie Garnachas, natürlich findet man hier auch den Tempranillo, Mazuelo oder verstärkt Syrah. Malvasia vertritt hauptsächlich die Weißwein-Sparte. Bekannt ist die Region für ihren hohen Anteil an gehaltvollen Roséweinen.Calatayud ist eine rund 7000 Hektar Rebfläche umfassende Weinbauregion in Aragonien, im Nordosten Spaniens.

Die Weinberge liegen in einer Höhe von rund 900 Metern über dem Meeresspiegel auf kalkhaltigen Schieferböden. Die Rebstöcke in dieser spanischen Weinbauregion sind relativ großer Trockenheit und Hitze ausgesetzt, werden aber durch den Untergrund recht gut mit Wasser versorgt.


Die Rebfläche von Calatayud ist zu zwei Dritteln mit der roten Rebsorte Garnacha Tinto bestockt, aus der schwere Rotweine gekeltert werden. Des Weiteren sind die roten Sorten Tempranillo, Monastrell, Mazuelo (wie die Carignanrebe hier genannt wird) und Syrah vertreten. Die für Calatayud wichtigste weiße Rebsorte ist die Malvasia. Es werden aber auch die weißen Sorten Garnacha Blanca und Moscatel angebaut.
Bei der Weinproduktion dominieren die Rosados, also Roseweine, die rund die Hälfte der Weinproduktion von Calatayud ausmachen.

 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung