Senf in der Naturheilkunde

Senf in der Naturheilkunde

Die Senfkörner sind seit undenklicher Zeit in der Naturheilkunde angewendet worden. Die ältesten Schriftsteller schreiben ihnen eine Menge Heilkäfte hinsichtlich des inneren wie auch des äußeren Gebrauchs zu.

Der Grieche Pythagoras hat sich neben Algebra auch mit Senf beschäftigt. Nach seiner Erkenntnis soll das Gewürz sogar den Verstand schärfen. Die Römer setzten Senf sogar gegen Läuse und Haarausfall oder nach einem Schlangenbiss ein.

Im " Capitulare de Villis " Karls des Großen wurde ausdrücklich der Anbau von Senf empfohlen, und per Dekret durchgesetzt.

Warenkorb ist leer

Senf & Naturheilkunde

Bronchitis

Der Senfmehlwickel

Das heizt den Händen ein

Was Urgroßmutter Mathilde schon wußte

Erkältung

Das Senfbad aus England
 
 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung