Monschauer Senf - Apfel /Meerrettich

Kartoffel- und Fischsalate sind seine Würzdomaine
hier gibt er die besondere Note. Doch seine milde Schärfe paßt auch gut zu geräucherten Fischen. Vor allem als Sauce zum Spargel oder klassisch zum Tafelspitz Monschauer Art, entdeckt man die sehr raffinierte süß-scharfe Würzkombination dieses eleganten Senfs.

UNSERE REZEPTE

Rezept

Rostbraten mit Monschauer  Senf -Apfel/Meerrettich

4 Personen

Zutaten

  • 4 Scheiben Rostbraten a 200g
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Monschauer Senf -Apfel Meerrettich
  • 3 El natives Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Butter
  • 1 El Mehl
  • ½ ltr. Brühe aus dem Glas
  • 8 Kapern gehackt
  • 1 Zitrone unbehandelt
  • 300g Gemüse (Sellerie, Möhren)
  • 1 El Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die 4 Scheiben Rostbraten etwas klopfen, salzen und von beiden Seiten mit Monschauer Senf bestreichen. 3 El Olivenöl erhitzen, das Fleisch von beiden Seiten kräftig anbraten, herausnehmen und  in eine Kasserolle geben.
  • Die Zwiebel schäle in Streifen schneiden  und mit 1 EL Butter im Bratensatz glasig dünsten. Mit dem EL Mehl bestäuben, umrühren, mit 0.5 ltr. Brühe ablöschen und einmal aufkochen lassen.
  • 8 gehackte Kapern und die abgeriebene Schale der Zitrone unter die Sauce mischen, über die Rostbratenscheiben gießen und im Bachofen bei 180° ca. 40 Minuten dünsten, häufig wenden und in der Zwischenzeit 300 g Mischgemüse in dünne Streifen schneiden und in 1 EL Butter weich dünsten, salzen und pfeffern.
  • Das Gemüse mit 2 EL Petersilie bestreuen und einen Klacks saure Sahen darauf setzen. Dazu Spätzle reichen.

Die Weinempfehlung des Senfmüllerr's

 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung