Monschauer Senf - Grüner Pfeffer

Als Dressing-Basis

für feurige Fleisch- und Gemüsesalate ebenso wie angemachte "Creme double" bei Champignonsalat. Besonders beliebt zu allem Gegrillten, vom Hamburger bis zu Fisch und Fleisch. Prägnanter Geschmack - nicht Schärfe - ist seine charakterische Würznote.

UNSERE REZEPTE

Rezept

Monschauer Pfeffer - Senf Steak

Zutaten

2 Portionen

2 Rumpsteaks (à 175 g) Salz Pfeffer 1 Ei (Kl. M) 1 El Milch 40 g Semmelbrösel 2-3 El Mehl 2 Tl Monschauer Senf -Grüner Pfeffer 5 El Butterschmalz

frisch geschabter Meerrettich und Zitronenscheiben als Dekoration

Zubereitung

  • Rumpsteaks von allem Fett befreien und in einem Gefrierbeutel auf der Arbeitsfläche mit einem Plattiereisen oder einer schweren Pfanne flach klopfen. Salzen und pfeffern.
  • Ei mit Milch verquirlen. Semmelbrösel und Mehl auf je 1 Teller geben. Beide Seiten der Steaks mit je 1 Tl Monschauer Senf einstreichen.
  • Steaks im Mehl wenden, durch das Ei ziehen und mit den Bröseln rundherum panieren.
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 3 Min. braten. 5 Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit frisch geschabtem Meerrettich und Zitronenscheiben servieren.

Die Weinempfehlung des Senfmüller's

 

 
 

AlphaBit Webdesign & Online Marketing
Webdesign, Layout & Realisierung